Altersweitsichtigkeit oder Presbyopie

Die Alterssichtigkeit, auch Altersweitsichtigkeit oder Presbyopie genannt, betrifft praktisch jeden Menschen ab dem 45. Lebensjahr. Durch einen Elastizitätsverlust verschiedener Augenstrukturen (Linse, Sklera, Ziliarkörper etc.) wird das „Heranzoomen“ (Akkommodation) auf nahe Gegenstände erschwert. Menschen mit Altersichtigkeit (Altersweitsichtikeit, Presbyopie), die keine Brille trugen, können für das Sehen in die Nähe eine Lesebrille verwenden. Auch multifokale Kontaktlinsen verbessern die Symptome der Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie).

In den letzten 20 Jahren sind verschiedene Behandlungsmöglichkeiten der Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie) vorgestellt worden. Die Weiterentwicklung der multifokalen Gleitsichtbrille und die Verbesserung des Kontaktlinsendesigns erzielte eine wesentliche Erleichterung für das Nahsehen. Operative Möglichkeiten für Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie) umfassen hornhautchirurgische Verfahren (Konduktive Keratoplastie, die Femto-LASIK).

Auch die Linsenchirurgie bei Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie), bei der die körpereigene Linse durch ein Implantat ersetzt wird, hat große Fortschritte gemacht. So stehen heute multifokale intraokulare Linsen zur Verfügung, welche mehrere Bilder für das Sehen in der Ferne und in der Nähe auf die Netzhaut werfen. MyBody informiert auf deren internetpräsenz über die Korrektur der Alterssichtigkeit mit Multifokallinsen. Multifokallinsen werden vor allem zur Behandlung des Grauen Stars eingesetzt. Die Licht-adjustierbare Linse ist eine Sonderlinse, da sie selbst nach der Implantation in ihrer Brechungsstärke verändert werden kann. Herkömmliche Linsen haben bis jetzt in etwa 30% zu einer Brillenfreiheit in die Ferne geführt, die LAL kann bei gesundem Auge 100% erreichen.

Nicht nur die verschiedenen Techniken und Implantate für Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie) haben sich verbessert, sondern auch die optischen Designs. Heute werden asphärische Linsen und Laserprofile eingesetzt, die ein besseres Nacht- und Kontrastsehen ermöglichen. Jede optische Lösung für Alterssichtigkeit (Altersweitsichtigkeit, Presbyopie) hat Vor- und Nachteile, die in einem individualisierten Behandlungsplan in einem dafür spezialisierten Augenlaserzentrum mit dem Augenarzt definiert werden.